Hungerstreik der kurdischen Gefangenen und Unterstützer*innen – Update aus Nürnberg

GG/BO Soligruppe Nürnberg: Seit 26.01 befindet sich der kurdische Aktivist Siyar in Nürnberg im Hungerstreik.

Siyar, der bereits in Syrien gegen die Verbrechen des sogenannten „Islamischen Staates“ kämpfte, hat sich nun entschlossen den Hungerstreik zur Beendigung der Isolationshaft Abdullah Öcalans zu unterstützen. Der Hungerstreik, der von Leyla Güven, einer Abgeordneten des türkischen Parlaments, initiiert wurde, geht nun bereits 94 Tage.

Aktuell befinden sich über 280 Menschen im unbefristeten Hungerstreik und fordern ein Ende der Isolationshaft Öcalans.

Wir, die Soligruppe Nürnberg möchten uns nochmal ausdrücklich mit dem absolut legitimen Forderungen des Hungerstreikes solidarisieren und unterstützen Siyar in seinem Kampf und wünschen ihm viel Kraft.

Gegen ihre Repression hilft nur unsere Solidarität.

Weiterlesen: https://anfdeutsch.com/aktuelles/anti-is-kaempfer-in-nuernberg-im-hungerstreik-9373

Nürnberg, 8. Februar 2019

Die von den einzelnen AutorInnen veröffentlichten Beiträge geben nicht die Meinung der gesamten GG/BO und ihrer Soligruppen wieder. Die GG/BO und ihre Soligruppen machen sich die Ansichten der AutorInnen nur insoweit zu eigen oder teilen diese, als dies ausdrücklich bei dem jeweiligen Text kenntlich gemacht ist.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.