Skype Besuche: Testbetrieb in der JVA Zeithain gestartet

Auf Initiative unseres Sprechers, Manuel Matzke, sowie einer Landesarbeitsgruppe führt die JVA Zeithain Skype Besuche ein. In einer Mitteilung der JVA Zeithain heißt es: „Die JVA Zeithain bietet zunächst probehalber Inhaftierten die Möglichkeit der Durchführung von „Besuchen“ über den Bildschirm mittels Skype-Software an.“ Die Mitteilung der JVA steht hier zum Download.

→ weiterlesen

Positive Nachrichten aus Sachsen: JVA Chemnitz unterstützt Gewerkschaftsarbeit

Die JVA Chemnitz stellt der GG/BO jeden 2. Freitag einen Raum zur Verfügung, um dort im kleinen Kreis über die Belange der inhaftierten GewerkschafterInnen sprechen zu können. Nancy Reinländer, Sprecherin der GG/BO Sektion JVA Chemnitz, begrüßt die Entscheidung und freut sich auf die kommenden Versammlungen. „Bundesweit wurde damit ein Meilenstein in der Geschichte der GG/BO gelegt.“

Auch außerhalb der Mauern ist die Freude über die Entscheidung groß. Die drei Ziele der GG/BO wie Gewerkschaftsfreiheit hinter Gittern, Mindestlohn und volle Sozialversicherung rücken damit ein Stück näher. Abseits der GG/BO Kernforderungen gibt es zahlreiche Belange von Inhaftierten, für die es faktisch keinen Organisationsrahmen in den JVAen gibt, indem Lösungsansätze gemeinschaftlich erarbeitet werden können.

→ weiterlesen

Inhaftierte der JVA Tegel erheben Vorwürfe gegen den Stations-Gruppenleiter der TA V – Anstaltsleitung reagiert repressiv und fabuliert von „Meuterei“

PRESSEMELDUNG DER GEFANGENEN-GEWERKSCHAFT/BUNDESWEITE ORGANISATION (GG/BO)

PRESSEKONTAKT: 0176 68 113 710

Sehr geehrte Damen und Herren,

die von 18 Gefangenen einer Station im Hafthaus V für Langzeitstrafer unterzeichnete Petition richtet sich explizit gegen die vollzugsbehördliche Tätigkeit des Gruppenleiters R., der als Sozialarbeiter auf der Station wirkt. Zu den Unterzeichnern zählen mehrere GG/BO-Aktivisten. Darin wenden sich die Gefangenen gegen „inhaltsleere Vorhaltungen, gefühlskalte Überheblichkeit und unsubstantierte Beleidigungen, die mit notorischer Unwahrheit auch verschriftet werden.“

→ weiterlesen

Sächsisches Justizministerium trifft auf GG/BO

Im Rahmen der Vernetzung unserer Inhaftierten SprecherInnen in den sächsischen Justizvollzugsanstalten, kam der Wunsch auf Justizminister Gemkow zu treffen und mit ihm die angespannte Situation in sächsischen Justizvollzugsanstalten zu beleuchten.

Der Wunsch wurde direkt aus einer JVA geäußert, das Vorgehen und die Tagesordnungspunkte wurden von GenossInnen innerhalb der Justizvollzugsanstalten abgestimmt. Von einer direkten Ansprache des Justizministers wurde dabei abgesehen. Im Ergebnis wird das Anliegen nun am 29. März, auf der kommenden Sitzung des Verfassungs- und Rechtsausschusses, behandelt.

→ weiterlesen

David Hahn in der JVA Tonna erneut im Hungerstreik!

David Hahn, ehemaliger Sprecher der Gefangenen-Gewerkschaft in Untermaßfeld, vor einiger Zeit nach Tonna verlegt, hat am 9. März 2017 einen Hungerstreik angefangen. Seitdem ist er nur noch Obst und Joghurt. Er protestiert damit gegen die Pfändung des Hausgeldes und die Schikanen seitens der Anstaltsleitung, die einen Besuch bei seiner Verlobten in der JVA Chemnitz verhindert.

→ weiterlesen