Willkür und Einschränkungen in den Justizvollzugsanstalten

„Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden auch in Gefängnissen getroffen. Oft werden aber Gefangene nicht ausreichend über diese Maßnahmen informiert und oft sind diese Maßnahmen mit Willkür verbunden. Einschränkungen von Besuchen und Hofgang und die zunehmende Isolierung von Gefangenen sind nicht zweckdienlich. Auch eine Empfehlung der WHO sieht diese Einschränkungen nicht vor. Über die derzeitige Situation in den Gefängnissen sprachen wir mit Manuel Matzke, Sprecher der Gefangenengewerkschaft / Bundesweite Organisation.“

Quelle: https://www.freie-radios.net/101224 

Die von den einzelnen AutorInnen veröffentlichten Beiträge geben nicht die Meinung der gesamten GG/BO und ihrer Soligruppen wieder. Die GG/BO und ihre Soligruppen machen sich die Ansichten der AutorInnen nur insoweit zu eigen oder teilen diese, als dies ausdrücklich bei dem jeweiligen Text kenntlich gemacht ist.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.