Dieser Mann bezahlte seinen Strafzettel nicht und ging in den Knast

→ WEITERLESEN 

Die von den einzelnen AutorInnen veröffentlichten Beiträge geben nicht die Meinung der gesamten GG/BO und ihrer Soligruppen wieder. Die GG/BO und ihre Soligruppen machen sich die Ansichten der AutorInnen nur insoweit zu eigen oder teilen diese, als dies ausdrücklich bei dem jeweiligen Text kenntlich gemacht ist.

2 Kommentare

  1. Ich bin der Jürgen und habe 34 Jahre und 4 Monate Haft hinter mir.
    Bin jetzt nebenher “ Freier Presse Journalist “ und in Frankfurt am Main gibt es sehr viel zu tun wie jetzt der Erpresserbrief an die Türkische Rechtsanwältin ( Beate Schöppe ) etc und weiter Dinge die brennend heiß sind für unsere jetzige Politiker/in
    Nach dem Motto “ Sie lügen wie gedruckt und ich drucke was sie lügen “

    Es gibt nichts Gutes außer man tut es – Erich Kästner

    Haltet zusammen und meldet Euch wenn auch ich etwas für Euch tun kann Ok

    In Solidarität mit Euch in Eurem Kampf für Gerechtigkeit

    Jürgen

    1. Hallo Jürgen,
      auch ich bezahlte meinen falschen Strafzettel nicht und ging vorletztes Jahr am 24.12.19 für 24 h in den Knast. …
      In 2017 war ich schon mal ca. 60 Tage in insgesamt 6 Gefängnissen … für eine Ersatzfreiheitsstrafe …
      Was ich da erlebt habe – ich könnte mein Tagebuch veröffentlichen …
      Wie geht das so als „Freier Presse Jurnalist“ ? Vielleicht telefonieren wir mal miteinander?
      Viele Grüße aus der Lausitz
      Achim

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.