Gewerkschaftsarbeit auch im Knast

21. Juli, 20 Uhr im Cafe Commune, Berlin

kk_block_2014Am 22. Mai haben In­sas­sen der JVA Tegel eine Ge­fan­ge­nen­ge­werk­schaft ge­grün­det Ein Min­dest­lohn und die Ein­be­zie­hung der Häft­lin­ge in die Ren­ten­ver­si­che­rung sind die bei­den zen­tra­len For­de­run­gen. In­ner­halb we­ni­ger Tage hat­ten mehr als 150 Häft­lin­ge in der JVA Tegel die Grün­dungs­er­klä­rung un­ter­schrie­ben.

Mitt­ler­wei­le be­rei­ten auch in den Haft­an­stal­ten Plöt­zen­see, Wil­lich und Aschaf­fen­burg Ge­fan­ge­ne eine Ge­werk­schafts­grün­dung vor.

Eine kämp­fe­ri­sche In­ter­es­sen­ver­tre­tung im Knast ist ak­tu­ell be­son­ders wich­tig, wo sich auch in Deutsch­land ein ge­fäng­nis­in­dus­tri­el­ler Kom­plex her­aus­bil­det. So wurde al­lein in Ber­lin im letz­ten Jahr mit Knast­ar­beit ein Um­satz von über 7 Mil­lio­nen Euro ge­macht. In an­de­ren Bun­des­län­dern ist diese Ent­wick­lung noch wei­ter fort­ge­schrit­ten. Die Ge­werk­schaf­te­rIn­nen im Knast hät­ten also durch­aus auch die Macht, For­de­run­gen durch­zu­set­zen. Genau das wol­len Jus­tiz un Stat ver­hin­dern.

So er­klär­te ein Spre­cher des Ber­li­ner Jus­tiz­se­na­tors, dass der Senat es ab­leh­ne, In­sas­sen der Jus­tiz­voll­zugs­an­stal­ten ent­spre­chend einem ge­setz­li­chen Min­dest­lohn zu ver­gü­ten. Zudem be­strei­tet er, dass die Ge­fan­ge­ne sich auf die Ge­werk­schafts­frei­heit be­zie­hen könn­te, weil im Ge­fäng­nis kein Lohnar­beit­neh­mer­ver­hält­nis be­ste­he.

Wir wol­len auf dem Of­fe­nen Tref­fen des Klas­sen­kampf­blocks dar­über reden, wie wir der Ge­fan­ge­nen­ge­werk­schaft mit einer so­li­da­ri­schen Un­ter­stüt­zung von drau­ßen Start­hil­fe geben kön­nen. Als ers­ten Schritt pla­nen wir eine Kund­ge­bung vor dem Ber­li­ner Jus­tiz­se­nat unter dem Motto: „Ge­werk­schafts­frei­heit auch im Knast“.

Of­fe­nes Tref­fen am Mon­tag den 21. Juli – die­ses Mal erst um 20 Uhr Be­ginn – im Cafe Com­mu­ne in der Rei­chen­ber­ger Str. 157 in Ber­lin-​Kreuz­berg

Offenes Treffen am 21. Juli im Cafe Commune – Gewerkschaftsarbeit auch im Knast !

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.