Gefängnissen droht der Infarkt

Justizvollzug Überfüllte Haftanstalten, Kriminalität – Zahlen und Fakten zu einem verdrängten Missstand Berlin. . René Müller hat einen sonderbaren Job. „Wir arbeiten im Verborgenen“, sagt er. Er redet vom Strafvollzug. Es ist eine eigene Welt. Es fehlt an Personal und an Haftplätzen. Anstalten sind baufällig. Drogenkonsum und illegaler Handel florieren.

→ WEITERLESEN

1 Kommentar

  1. Wir vom Knastschadenkollektiv sagen schon lange das die Knäste überfüllt mit DrogenKRANKE doch getan wird nichts Vors.Knastschaden§kollektiv euer Andre’Moussa aus Berlin WIDERSTAND IST MACHBAR!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.