Strafanzeige unseres GG/BO-Sprechers Kai Rollenhagen in der JVA Sehnde (Niedersachsen) – Solidarität mit Kai organisieren!

STRAFANZEIGE wegen Amtsmissbrauchs in Verbindung mit psychischer Unterdrückung und Diskriminierung von Schutzbefohlenen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erstatte hiermit Strafanzeige gegen die AMTSFRAU B. KESSLER, GEB. AßMUS
Vollzugsabteilungsleiterin in der JVA Sehnde, weil diese Ihr Amt missbraucht, um mich psychisch zu unterdrücken und zu diskriminieren, indem Sie ohne jeden Grund Ihre Mitarbeiter anweist, mich an bestimmten sportlichen Aktivitäten nicht teilnehmen zu lassen, die in der JVA angeboten werden.

Die Amtsfrau verfolgt damit das Ziel, einen persönlichen psychologischen Feldzug gegen mich zu führen, der exemplarisch andere Gefangene davon abhalten soll, an Ihrer Amtsführung Kritik zu üben.

Sie nutzt dazu Ressourcen des Landes Niedersachsen, indem Sie untergebene Bedienstete zwingt, gegen mich rechtswidrig vorzugehen, was in hohem Maße korrupt ist.

Ich bitte um Einleitung eines Strafverfahrens.

Mit freundlichen Grüßen
[Kai Rollenhagen]

Kai Rollenhagen
Schnedebruch 8/JVA
31319 Sehnde

Bildquelle

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.