„Mindestlohn für Häftlinge“ – intv

intv

„Zehntausende Häftlinge müssen täglich in deutschen Gefängnissen arbeiten. Die Bundesländer haben so im Jahr 2013 150 Millionen Euro eingenommen. Bei den Häftlingen kommt aber nur ein Bruchteil des Geldes an. Sie haben darum eine Gewerkschaft gegründet und fordern den gesetzlichen Mindestlohn auch für Inhaftierte. Ob die Forderung realistisch ist, haben wir uns in der JVA Eichstätt angeschaut.“

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Andre' Borris M.a' Schmitz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.