Häftlinge leisten 200 000 Stunden

Etwa 200 Insassen in der JVA gehen regelmäßig einer Arbeit nach. Den Mindestlohn erhalten sie allerdings nicht.

Zeithain. Zeithains Gefangene leisten jedes Jahr weit mehr als 200 000 Arbeitsstunden. Das geht Zahlen des sächsischen Justizministeriums hervor. Diese sind jetzt auf eine Kleine Anfrage der sächsischen Linken-Landtagsfraktion hin veröffentlicht worden.

→ weiterlesen

1 Kommentar

  1. Also das ist eine jva von baxern bis nrw werden über 40(!!!)tausend häftlinge ausgebeutet…doch der WIDERSTAND IST MACHBAR! Vors.Knastschaden§kollektiv meine lieben Freunde und kollegen§innen es muss mehr geklagt werden jeder arbeiter soll zu polikern schreiben LINKE wissen wir aber ein brief kopieren u an jede partei nur achtet auf AfD sie wollen mehr strafen und am besten kein lohn,nur da seid ihr dran..Wehrt euch feest iva sagen wir nur auf politische ebene ist etwas machbar ind anträge §109 StVollzG WIDERSTAND GEGEN DIE AUSBEUTUNG DER ARBEITSKRAFT UND DER VERWEIGERUNG RENTENVERSICHERT UND RENTE ZU ZAHLEN wir sind da wo wir können Vors.Knastschaden§kollektiv Andre Moussa SOZIALPOLITISCHE GRÜßE meldet euch…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.