Brief der GG/BO an Uli Hoeneß

Der Sprecher der Gefangenengewerkschaft hat Uli Hoeneß, den früheren Präsidenten von Bayern München, der zur Zeit in der JVA Landsberg wegen Steuerhinterziehung einsitzt, brieflich über die Gründung der Gewerkschaft informiert und ihm den Info-Flyer nebst Mitgliedsantrag zukommen lassen.

Nach Informationen der BILD arbeitet Uli Hoeneß zur Zeit in der Kleiderausgabe der JVA und verdient pro Stunde 1,12 €. Gründe genug, sich für den Mindestlohn für Knastarbeit stark zu machen, hätte er also.

Der Brief an Uli Hoeneß kann hier als pdf-Datei gelesen und heruntergeladen werden:

Brief an Uli Hoeneß

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.