Herausforderung – Gesundheit im Gefängnis

GG/BO Soligruppe Leipzig: Zu den bundesweiten „Aktionstagen Gefängnis“ waren wir am 01. November, neben der Eröffnungsveranstaltung in Berlin, in Hamburg zu Gast. Eingeladen haben die Initiatorinnen des Landesverbandes Hamburger Straffälligenhilfe e. V. zur Eröffnung der Ausstellung „Herausforderung – Gesundheit im Gefängnis“. Ein Vertreter der GG/BO Soligruppe Leipzig berichtete an den einzelnen Ausstellungsstationen von der praktischen Arbeit der Soligruppe und ließ Aspekte des Posititionspapiers der GG/BO Soligruppen zur Gesundheitsversorgung sowie den Bericht „Gesundheit und wie der Staat seine Gefangenen behandelt“ eines Gefangenen einfließen.

Nebst der Berichterstatung in der Welt, kamen die Hamburger Initiatorinnen an diesem Abend auch bei der Sendung linksdrehendes auf Radio Blau zu Wort. Hier der Ausschnitt aus der Sendung:

 

Leipzig, 4. November 2019

Die von den einzelnen AutorInnen veröffentlichten Beiträge geben nicht die Meinung der gesamten GG/BO und ihrer Soligruppen wieder. Die GG/BO und ihre Soligruppen machen sich die Ansichten der AutorInnen nur insoweit zu eigen oder teilen diese, als dies ausdrücklich bei dem jeweiligen Text kenntlich gemacht ist.

 

1 Kommentar

  1. Auch wir von der soligruppe nrw waren bei der eröffnung der aktionstage in berlin. wir berichteten von der situation der gefangenen gewerkschafter in der sicherungsverwahrung der jva werl. für den nächsten tag hatten wir dazu zu einer eigenen veranstaltung eingeladen. leider kamen da nur 2 leute. wir führten über ne stunde eine telefondiskussion mit norbert, unserem sprecher in der jva werl. trotz des mäßigen interesses war es ein guter abend.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.