GG/BO Unterlassungsverfahren

Aktuell wird gegen uns die GG/BO ein Unterlassungsverfahren bestritten. Dieses Verfahren schränkt uns in unserer Arbeit teilweise ein und belastet uns mit Kosten, welche unverhältnismäßig sind. Aktuell wird es wohl so enden, dass wir einem Vergleich zustimmen werden (müssen). Um diese Kosten, welche sich voraussichtlich auf bis zu 1.500 € belaufen könnten,  zu tragen und…

Weiterlesen →

Verwahranstalt Regis-Breitingen?! Fehlende Freizeitangebote und mangelhafte Umsetzung des Auftrags nach Bildung und Information im sächsischen Jugendstrafvollzug

Laut der Antworten auf einige „Kleine Anfragen“ finden seit mindestens 2019 kaum noch Freizeitangebote für Gefangene in der Jugendstrafvollzugsanstalt in Regis-Breitingen statt. Auch die Gefangenenbibliothek blieb geschlossen! So fanden seit 2019 weder Fußball-, Lauf-, Volleyball- oder Tischtennisgruppen in der Sporthalle statt, noch gab es interne Konzertveranstaltungen oder Turniere. Im Jahr 2020 wurden lediglich zwei Kinoveranstaltungen…

Weiterlesen →

Weiterer Hungerstreik im März in der JVA Suhl

Younes A., der mittlerweile entlassen ist, hat im März einen weiteren Hungerstreik gegen die Schikanen gegen ihn gemacht. Wie aus seinem Bericht hervorgeht, wurde er auf die Entlassung nach 12 Jahren und 6 Monaten nicht ordentlich vorbereitet, sondern sogar zusätzlich isoliert. Damit führt die JVA Suhl-Goldlauter den eigenen Resozialisierungsanspruch ad absurdum. Wir geben im Folgenden…

Weiterlesen →

Verspäteter OP-Termin und verweigerte Reha für Gefangenen in der JVA Untermaßfeld

Wie wir berichteten, wurde einem Gefangenen der JVA Untermaßfeld über Wochen ein notwendiger OP-Termin zur Entfernung von Drähten im Handgelenk verweigert. Mitte Februar erhielten wir einen Brief, in dem er schreibt, dass er nun doch viel zu spät eine OP hatte, seit der OP aber keine Reha bekommt. Dieser „Einzelfall“ ist nur ein weiterer Beweis für…

Weiterlesen →

Geschlossener „offener Vollzug“ 
braucht Öffentlichkeit

Ganz schnelle Reaktion nach unserer Kundgebung in Willich  Wir hatten es uns gewünscht bei der Kundgebung in Willich! Und einige Frauen aus dem angeblich „offenem“ Vollzug haben schnell gezaubert. Ruckzuck erreichte uns ein noch am gleichen Tag geschriebener Brief: Willich, 21.03.2021 An die Gefangenengewerkschafts-Soli-Gruppe NRW Betreff: Demo JVA Willich, OV, am 21.03.2021 Zunächst einmal vielen…

Weiterlesen →

Online-Vortrag über Gefängnisse für Ulmer Gruppen

GG/BO-Soligruppe Jena: Morgen, am 30. März 2021, werden wir 18 Uhr einen Online-Vortrag über Gefängnisse halten. Eingeladen haben uns Gruppen aus Ulm, darunter das autonome Kollektiv 26. Wir werden eine Analyse des Gefängnisses und seiner Rolle in der Gesellschaft anreißen, über den Strafvollzug in Deutschland und die Ausbeutung der Gefangenen sprechen, auf die Corona-Situation in…

Weiterlesen →

18. März – Tag der Gefangenen

GG/BO Soligruppe Leipzig: „Krank im Knast – In deutschen Gefängnissen fehlt es an Geld, Personal und Medikamenten – mit teils dramatischen Folgen für die Häftlinge“ lautete der Einstieg in eine Umfangreiche Recherche der TAZ welche im August 2020 veröffentlicht wurde. Grade Sachsen leidet an einer eklatanten Unterfinanzierung der Gesundheitsversorgung – auch in den aktuellen Haushaltsverhandlungen…

Weiterlesen →

Online Vortrag: Corona im Knast

Vortrag und Diskussion Mittwoch 17.03.21 19.00 Uhr Online auf youtube. Veranstaltet von Rote Hilfe Ortsgruppe Bremen / Gefangenengewerkschaft Bundesorganisation Jena „Am 17. März beschäftigen wir uns mit dem wichtigen Thema, wie mit Corona im Knast umgegangen wird und was das für Auswirkungen auf die Gefangenen hat. Die Coronapandemie betrifft alle Menschen in Deutschland verschieden stark….

Weiterlesen →