Ziethener Kreis fordert gerechtere Entlohnung und Alterssicherung für Gefangene

Als Ziethener Kreis bezeichnet sich eine Gruppe von parteipolitisch unabhängigen Praktikern und Wissenschaftlern, die sich kriminalpolitisch engagieren.

Er besteht aus

  • Prof. Dr. Andrea Baechtold (ehem. Universität Bern),
  • Prof. Dr. Heinz Cornel (Präs. der Deutschen Bewährungshilfe, Berlin)
  • Prof. Dr. Frieder Dünkel (Universität Greifswald)
  • Christoph Flügge (Richter am ICTY, Den Haag)
  • Ulrich Freise (Staatssekretär für Inneres, Berlin)
  • Manfred Lösch (ehem. Beauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Berlin)
  • Anke Pörksen (Regierungsdirektorin, Hamburg)
  • Dr. Harald Preusker, (ehem. Leiter der sächsischen Strafvollzugsverwaltung, Dresden)
  • Dr. Ineke Pruin (wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie, Universität Greifswald)
  • Prof. Dr. Bernd-Rüdeger Sonnen (Universität Hamburg, Vors. der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e. V.).

Auf ihrer website [Stand: Mai 2012] haben die Autoren mehrere Beiträge zu kriminalpolitisch und strafrechtlich relevanten Themen veröffentlicht. Wir wollen vor allem auf zwei Beiträge hinweisen, die sich mit der sozialrechtlichen Situation von Gefangenen sowie mit der Strafvollzugsgesetzgebung befassen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.