Olli ist draußen – IWW Bremen

Das ist erst der Anfang: Freiheit für die Gefangengewerkschaft!

Wir freu­en uns rie­sig, un­se­ren Ge­nos­sen und Fel­low Wor­ker Olli wie­der au­ßer­halb der Knast­mau­ern zu wis­sen – wel­co­me back!

olliWei­ter geht die wich­ti­ge Ar­beit der Ge­fan­ge­nen­ge­werk­schaft, die sich gegen die Zwangs­ar­beit in den Knäs­ten wehrt. Sie be­nennt und be­kämpft die sys­te­ma­ti­sche Aus­beu­tung Ge­fan­ge­ner in Knäs­ten in Deutsch­land, die Un­ter­neh­men als ul­tra-​ver­bil­lig­te Ar­beits­kräf­te zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den – weit unter Min­dest­lohn, bei mie­sen Ar­beits­be­din­gun­gen, ohne Ren­ten­ver­si­che­rung. Bei allen Ver­schlech­te­run­gen, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren und Jahr­zehn­ten für die lohn­ab­hän­gig Be­schäf­tig­ten ein­ge­rich­tet wor­den sind, sind die Be­din­gun­gen im Knast noch weit be­schis­se­ner. Drin­nen und drau­ßen haben wir ge­mein­sam: der Zu­sam­men­schluss mit an­de­ren macht uns stär­ker.

In die­sem Sinne: Knast­fa­bri­ken zu Spiel­plät­zen – Knäs­te zu Golf­plät­zen!

So­li­da­ri­sche Grüße aus Bre­men

http://iwwbremen.blogsport.de/2014/09/10

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.