Ca. 100 Häftlinge der JVA Tonna unterstützen Petition der Gefangenen-Gewerkschaft

Diesen Sommer hat der Sprecher der Gefangenen-Gewerkschaft in der sächsischen JVA Zeithain Manuel Matzke eine Petition an den sächsischen Landtag initiiert, in welcher er das Recht auf gefangenen-gewerkschaftliche Mitgliederversammlungen in der JVA einfordert.

Als Solidaritätsgruppe Jena haben wir die Petition samt Unterschriftenlisten in die thüringen JVAs Tonna, Untermaßfeld, Hohenleuben, Suhl-Goldlauter und in die JSA Arnstadt geschickt. In der JVA Tonna haben ca. 100 Gefangene, darunter zahlreiche Mitglieder der Gefangenen-Gewerkschaft, die Petition unterschrieben und sich so mit der Forderungen ihrer Kollegen und Mitgewerkschafter in Sachsen solidarisiert.

In der JVA Tonna wird derzeit ebenfalls eine Petition zur Durchsetzung gefangenen-gewerkschaftlicher Versammlungen vorbereitet, da die Anstaltseitung trotz monatelanger Verhandlung mit dem dortigen GG/BO-Sprecher Maik Büchner diese immer noch verweigert.

Die Forderung nach Mitglieder-Versammlungen stellt einen wichtigen Schritt zur Durchsetzung der Gewerkschaftsfreiheit hinter Gittern dar. Bereits in den 80er Jahren hat es in der JVA Straubing Mitgliederversammlungen von inhaftierten Grünen-Mitgliedern gegeben. Seit diesem Frühling finden nach Verhandlungen und der feministischen Demonstration der GG/BO zur JVA Chemnitz vom 8. März GG/BO-Mitgliederversammlungen in der JVA Chemnitz statt. Damit ist ein Beispiel gesetzt, was auch in anderen JVAs übernommen werden kann und sollte.

Jena, 1. August 2017

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.