Bald Rentenbeitrag für Strafgefangene?

JUSTIZ

Bald Rentenbeitrag für Strafgefangene?

Niedersachsen lehnt Vorstoß ab

HANNOVER/SCHWERINFür Strafgefangene, die im Gefängnis arbeiten, sollen künftig Rentenbeiträge gezahlt werden – zumindest, wenn es nach dem Willen von Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) geht. Die Justizministerkonferenz soll am 17. und 18. Juni in Stuttgart über einen entsprechenden Antrag Kuders entscheiden. „Mir ist wichtig, die Wiedereingliederung entlassender Strafgefangener in die Gesellschaft zu fördern, um Wiederholungstaten zu vermeiden und damit den Opferschutz zu stärken“, sagte Kuder derNWZ.

Niedersachsen will dem Beschlussvorschlag Mecklenburg-Vorpommerns nicht zustimmen. Zwar halte sie den Ansatz „durchaus für sinnvoll“, sagte Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz(Grüne) auf Nachfrage der NWZ . Sie sieht aber „noch Klärungsbedarf“ und fordert eine „gründliche Prüfung“.

Quelle: http://www.nwzonline.de/politik/bald-rentenbeitrag-fuer-strafgefangene_a_29,0,1499168647.html

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.